CNH Anwälte - Fachkanzlei Arbeitsrecht
Sie befinden sich hier: Start > SERVICE > Referenzen

REFERENZEN

 

Über unsere Arbeit können am besten betriebliche Interessenvertreter Auskunft geben

Deshalb haben wir mit Einverständnis der Beteiligten diese Referenzliste erarbeitet. Sie ist eine kleine Auswahl, die einen guten Überblick vermittelt über das Spektrum von Klein- und Großbetrieben sowie Regionen und Branchen, in denen wir schwerpunktmäßig BetriebsräteGesamtbetriebsräte und Konzernbetriebsräte beraten und vertreten. Mit den meisten BR, GBR und KBR arbeiten wir seit vielen Jahren erfolgreich zusammen.

Bei Wunsch nach Kontaktdaten und näheren Informationen, die wir hier aus Gründen des Datenschutzes nicht nennen, helfen wir gern.

 

abott

BR Abbott

Hannover 
Pharma

 

Arcelor

BR ArcelorMittal Bottrop

Bottrop 
Bergbau /Stahl

 

Atos

KBR Atos Information Technology

Deutschland 
IT

 

Atos

GBR Atos IT-Dienstleistung und Beratung

Gelsenkirchen
IT

 

BPKBR BP

Deutschland
Petrochemie

 

British Airways

GBR British Airways

Düsseldorf 
Personen- u. Güterbeförderung

 

Commerzbank

BR Commerzbank

Dortmund 
Finanzdienstleistungen

 

Hexion

GBR Hexion

Iserlohn
Chemie

 

Huntsman

BR Huntsman

Krefeld
Chemie

 

Ineos

BR Ineos

Marl
Chemie

 

KFU

BR KFU 

Marl
Rohstoffverwertung

 

Kötter Service

BR Kötter Geld- & Wertdienste 

Essen
Sicherung und Bewachung

 

Möbel Kröger2

BR Möbel Kröger

Essen
Einzelhandel

 

Postbank

BR Postbank

Köln
Finanzdienstleistungen

 

RBH

BR RBH Logistics

Gladbeck
Bahn-Logistik

 

Rheinkalk

KBR Rheinkalk

Wülfrath
Steine und Erden

 

Solvay

GBR Solvay

Hannover
Chemie

 

steag

GBR Steag

Essen
Energie

 

UCB

BR UCB Pharma

Monheim
Pharma

 

Wenko

BR Wenko-Wenselaar

Hilden und Hückelhoven
Konsumgüter und Logistik

 

ZARA

BR Zara

Essen
Einzelhandel

Aktuelles
CNH Newsletter 2017 Nr. 4

Heute informieren wir über Neuigkeiten aus dem Arbeits- und Betriebsverfassungsrecht. Inhaltlich geht es in diesem Newsletter um die Frage der Verbindlichkeit einer unbilligen Weisung, die Zulässigkeit einer Computerüberwachung mittels einer Software (Keylogger) und um die Frage der Wirksamkeit einer Versetzung von Nacht- in Wechselschicht, ohne zuvor ein BEM-Gespräch angeboten zu haben.


Kassiererin findet Waschpulver und Babynahrung statt Bargeld im Geldkoffer? – Verdachtskündigung bleibt unwirksam

Von Rechtsanwältin Alexandra Kötting

Mit Urteil vom 14. August 2017 hat das Landesarbeitsgericht Hamm, in einem Kündigungsschutzprozess die Berufung der Sparkasse gegen ein Urteil des Arbeitsgerichts Herne zurückgewiesen. Das Arbeitsverhältnis einer seit dem Jahr 1991 beschäftigten 52-jährigen Sparkassenangestellten, die gegen die außerordentliche Kündigung ihres Arbeitsverhältnisses klagt, besteht danach fort.


CNH Newsletter 2017 Nr. 3

Wir stellen vor: zwei LAG-Entscheidungen zur "außerordentlichen Kündigung eines ordentlich unkündbaren Arbeitnehmers bei Minusstunden" und zur "Mitbestimmung des Betriebsrats bei Einführung eines Outlook-Gruppenkalenders" sowie eine Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts zum Tarifeinheitsgesetz.


Wir verwenden Cookies um die Benutzerfreundlichkeit unserer Seite zu verbessern. Weiterführende Informationen finden Sie HIER.
Wenn Sie unsere Seite nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie unserem Anliegen zur Optimierung der Seite zustimmen.